Café Racer erfreuen sich seit den 60iger Jahren stetig steigender Beliebtheit. Doch was sind eigentlich Cafè Racer? Unter diesem Namen versteht man individuell und zum Teil spektakulär umgebaute Motorräder, welche traditionell durch ein radikales Aussehen auffallen. Der Komfort steht hierbei eher im Hintergrund, da mehr Wert auf die Leistung und Handlichkeit gelegt wird. Ihren außergewöhnlichen Namen verdanken die Café Racer ihrer Geschichte : Die Fahrer der ursprünglichen Café Racer lieferten sich Straßenrennen,  bei welchen sie so schnell wie möglich vom Café zum nächsten Kreisverkehr und wieder zurück fahren mussten. Mit dem Ziel eine Geschwindigkeit von 100 Meilen,  (entspricht 160km/h)  zu erreichen. Als „Record Race“ galt die Herausforderung, diese Strecke in der Zeit eines Jukebox Liedes zufahren. Erfahren Sie mehr über diese Rennmaschinen und erleben Sie einzigartige Fahrzeuge bei der Sonderausstellung  auf den Oldtimertagen 2017 im wunderschönen  Ambiente des Kloster Fürstenfelds.

Sollten Sie sogar selbst einen Café Racer besitzen, können Sie sich gerne zur Sonderausstellung anmelden und Ihr Schmuckstück den begeisterten Oldtimerfans präsentieren. Anmeldung per E-Mail an email hidden; JavaScript is required .